Ein scharfes Paar…..Xtol & TMax 400 ……


Das Kodak TMax 400 zu meinen favorisierten SW Filmen gehört, schrieb ich bereits einige Beiträge vorher . Was mir allerdings ein wenig Schwierigkeiten bereitete, war die Wahl des passenden Entwicklers. Mit dem TMax Entwickler hatte ich zwar des öfteren hervorragende Ergebnisse, aber nur bedingt reproduzierbar. Ich führe das auf die Tatsache zurück, dass ich mit einem Ansatz 3 Filme entwickelte (nacheinander) und so unterschiedliche Entwicklungsergebnisse bekam.

Ein Einmalentwickler musste her. Gerne preiswert und für Feinkornentwicklung, da ich Korn zwar gerne mag, es aber nicht unbedingt züchten will. Empfehlungen gibt es viele und wer ein wenig die Foren durchstöbert bekommt eine Vielzahl an Kombinationen empfohlen. Der Tipp eines Freundes lautete XTOL.

Gesagt, getan! Mit meiner Standardeinstellung ging ich ins Studio und zog eine Porträtreihe durch die ich anschließend entsprechend entwickelte:

Men are different

Film:
TMax 400@200
Entwickler:
Xtol 1+1, 8 Minuten, 20°
Kamera:
Mamiya 645 AF – scan vom Negativ

Das Ergebnis beeindruckte mich sofort und entsprach meiner Vorstellung. Nach dem Scan war lediglich eine Anpassung der Gradationskurve notwendig – das war alles! Bei Studioportraits bin ich kein Fan von Korn, wie es z.B. bei Streetaufnahmen so gerne gesehen wird. Der TMax in Xtol zeigt eine schöne Auflösung und eine tolle Schärfe.

Wichtig für die erfolgreiche Arbeit mit Xtol ist das Beachten der Verarbeitungshinweise (Agitation). Einen sehr schönen Bericht dazu findet ihr bei Jörg Berg , der ausführlich über den Umgang mit Xtol berichtet.

Wie sich Xtol mit Superpan 200 verträgt poste ich in den nächsten Tagen.

Bogi

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s